Das Douro Weinanbaugebiet

Der Norden Portugals ist auch das grüne Portugal. Hier sind die Sommer nicht ganz so heiß und die Sonne brennt nicht ganz so ungnädig auf das Land wie im Süden. Außerdem sorgen hier gelegentliche Regengüsse für etwas Nass, so dass die Vegetation im Sommer nicht gänzlich verdorrt. Das Gebiet ist gebiergig und insbesondere zur spanischen Grenze hin werden auch große Höhen erreicht, die gar Wintersport ermöglichen. Hier finden sich viele eindrucksvolle Naturreservate, in denen selbst Wölfe keine Seltenheit sind.

In das Hochland schneidet sich eine gigantische Schlucht mit ihren Seitentälern tief ein, in der der majestätische Fluss Douro sein Bett findet. Bis in 700 Meter Höhe hinauf reichen die Jahrhunderte alten, in den schwarzen Schiefer gehauenen Terrassen, auf denen der Wein gedeiht, eine weltweit einzigartige Landschaft. Der Fluss wird von vielen Stauwerken aufgestaut, wodurch er ungewöhnlich breit in seinem Bett wirkt und behäbig dahinfließt.

Etikett DOC Trás-os-Montes

Etikett DOC Trás-os-Montes

Hier am Douro ist ein grünes Paradies, jeder kleinste Winkel des Landes ist bepflanzt, alles gleicht einem grünen Garten, wo man hinschaut, alles ist wunderbar grün. Die alten, beeindruckenden, steilen Weinterrassen, die von Generationen in mühevoller Arbeit angelegt wurden, prägen die Landschaft. Hier bildet das wuchernde Grün einen Kontrast zum schwarzen Schiefer. Die Landschaft ist sehr stark gegliedert, Wein, Bäume, kleine Felder und Häuser wechseln sich ab. Und immer wieder ist man von der Blütenpracht der vielen Blumen um die Häuser herum überwältigt.

Aber nicht den ganzen Sommer über ist die gesamte Landschaft so grün, obwohl es hier kühler und feuchter als im Süden des Landes ist, verdorren die Getreidefelder und andere Gräser, so dass im Sommer das Grün der Bäume und der Weinberge im Kontrast zu vertrockneten, abgeernteten Feldern steht. Die meisten Dörfer finden sich in größeren Höhen, oft sind es keine geschlossenen Siedlungen, sondern die Häuser sind über das Land verstreut. Besonders beeindruckend sind die zahlreichen, prunkvollen Herrenhäuser.

Weitere Information zum Douro-Weingebiet (Englisch)